Erfahrungsbericht über den Kauf, die Haltung und die Erziehung Deutscher Doggen

Das Ende vom Tagebuch von Atlantis

Das Ende vom Tagebuch von Atlantis

Ein unerwarteter Abschied!

Atlantis, meine Kleine-Große, meine Tapfere, hat ihren letzten Kampf verloren und verließ mich friedlich, um über die Regenbogenbrücke zu wandern. Um dann vereint zu sein mit Nero, Herrchen Karl-Heinz und Urli Herta sowie ihren Freunden und Geschwistern. Die Trauer und Leere, die ich empfinde, lässt sich nicht in Worte fassen. Unendliche Traurigkeit erfüllt mich den ganzen Tag. Im Haus ist es öde und leer, meine Katzen suchen, was sie nie mehr finden werden, nämlich ihre Spielgefährtin Atlantis.

 

Liebe Tagebuchleser,

dies war die letzte Eintragung von mir über meine geliebte Dogge Atlantis. Doch ich hoffe, dass sie auch bei Euch einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hat. Wer sie kannte, weiß, wovon ich spreche.

Ein besonderer Dank gilt Dr. Rechberger, dem sie es zu verdanken hatte, dass die letzten sieben Monate mit mir zu einer besonderen Zeit wurden.

Natürlich gilt der Dank auch unserer Tierärztin Nina, die immer ein offenes Ohr und eine offene Tür für Atlantis hatte.

Vielleicht sehen oder hören wir uns irgendwann einmal wieder.

Ein herzliches Dankeschön und auf Wiedersehen!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.