Erfahrungsbericht über den Kauf, die Haltung und die Erziehung Deutscher Doggen

Trotz Nähte kurze Spaziergänge

Als ich in der Früh beim Fenster hinausblickte, bot sich mir eine traumhaft frisch verschneite Schneelandschaft. Bei all ihrer Schönheit war allerdings Schnee schaufeln angesagt, was sich heute ob dieser Schneemenge besonders ausgezahlt hat. Dabei entschloss ich mich (nach Rückfrage beim Tierarzt) mit meinem Mädchen die ersten Schritte an der Leine zu wagen. Ein Griff zur vertrauten Leine und Atlantis war nicht mehr zu halten.

Wir spazierten bereits um 9.00 Uhr auf der weißen Pracht in Richtung Schilift. Mehrmals musste ich mein Mädchen ermahnen, „Fuß“ zu gehen, was ein etwas schwieriges Unterfangen war. Am liebsten wäre sie natürlich losgelaufen, was ihr beim Anblick eines Schäferhundes beinahe geglückt wäre. Aufgrund von einigen notwendig gewordenen Übungen ging Atlantis ganz brav bis nach Hause neben mir her.

Nach diesem zwar kleinen, aber feinen, Spaziergang gab es zur Belohnung ein gutes Happi, das von ihr sofort verschlungen wurde, was in den letzten Tagen nicht immer so war.
So werden mein Mädchen und ich bis zum Donnerstag, wo die Nähte entfernt werden, diesen Spaziergang wiederholen und ihn täglich etwas verlängern.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.