Erfahrungsbericht über den Kauf, die Haltung und die Erziehung Deutscher Doggen

Spurensuche im Schnee

Heute war Spurensuche angesagt. Trotz des anhaltenden Regens und der Ungemütlichkeit am Vormittag wagte ich mich mit Atlantis auf die durch den Regen eisig gewordene Wiese, wobei ich den Spuren von Atlantis folgte. Mein Mädchen ist nämlich ganz gescheit. Sie sucht sich den Weg, wo sie und Frauchen nicht ins Rutschen kommen können.  Wir begegneten einer Schulklasse, die vergebens versuchte, in noch gestern vorhandenen Langlaufspuren ihre Runden zu drehen. Am liebsten wäre Atlantis zu jedem Einzelnen zwecks „Abschnuppern“ hingelaufen. Diese kleine Untugend kann ich ihr beim besten Willen nicht abgewöhnen. Auch wenn wir auf dem nach Hause Tripp sind, kann ich sie nicht davon abhalten, Fremde jeder Altersgruppe abzuschnuppern. Sie ist auch brav dabei und tut niemandem etwas, was aber die Beteiligten nicht immer wissen können.

Morgen erfahre ich, wann ich Atlantis sterilisieren lassen kann. Bei dieser Gelegenheit werden auch die Augenlider korrigiert. Der Eingriff wird in einer Linzer Tierklinik vorgenommen, von wo ich mein Mädchen nach einem Tag Aufenthalt wieder abholen kann. Hoffentlich geht alles gut.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.