Erfahrungsbericht über den Kauf, die Haltung und die Erziehung Deutscher Doggen

Nero’s wilde Jagd

Nero’s wilde Jagd

Traumwetter – fast wie im Sommer. An so einem Tag muss man einfach lange Spaziergänge machen. Himmelschlüssel, Leberblümchen, Hundsveilchen, alles ist aus dem Winterschlaf erwacht und steckt neugierig seine Blüten heraus. An den Bäumen pralle Knospen. Im Ententeich paaren sich Hunderte Kröten. Das Wasser ist ganz aufgewühlt.

Nero's wilde Jagd, 04.04.2001

Nero's wilde Jagd, 04.04.2001

Und Nero? Er genießt dieses Wetter. Am Waldrand legt er sich in die Sonne und streckt sich ganz lange aus. Fast eine halbe Stunde schläft er tief und fest. Doch dann – mit einem Mal beginnt die wilde Jagd wieder. Es ist eine Freude, ihm dabei zuzusehen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.