Erfahrungsbericht über den Kauf, die Haltung und die Erziehung Deutscher Doggen

Freud‘ und Unverständnis

Freud‘ und Unverständnis

Freud‘ und Unverständnis: Heute hatten wir ein wunderschönes Erlebnis bei unserem Spaziergang. Auf einem Baum saßen weit über 100 Seidenschwänze und labten sich an den halbverfaulten und gefrorenen Äpfeln. Der Baum zirpte, als wären 1.000 von Grillen darauf. Es war ein einmaliges Erlebnis, diese wunderschönen und bei uns äußerst seltenen Vögel aus unmittelbarer Nähe in der freien Natur zu beobachten.

Traurig stimmte mich, dass Dutzende von Leuten am Baum vorbeigingen, ohne auch nur einen Blick auf die Vögel zu werfen, obwohl deren zirpender Gesang in unserem Städtchen wohl sehr wenig zu hören ist. Haben die Menschen den Kontakt zur Natur wirklich verloren? Wen wundert es da noch, dass Tausende von Rindern einfach getötet und vernichtet werden sollen!!!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.